• Google the Site

Skiurlaub in der Skiregion Disentis

Das Skigebiet Disentis in der Schweiz ist nach wie vor ein absoluter Geheimtipp – vor allem unter so genannten Freeridern.

Immerhin erstreckt es sich zwischen einer Höhenlage von 1.150 m bis hin zu 2.850 m und überwindet dabei 1.700 m an Höhenunterschied. Trotzdem ist es aber für jeden Anspruch geeignet, denn von den insgesamt 60 Pistenkilometern entfallen 20 km auf den leichten und 30 km auf den mittleren Schwierigkeitsgrad. Die übrigen 10 km sind den absoluten Profis vorbehalten.


Wer sich dann gern einmal einer geführten Skitour anschließen möchte, erhält in Disentis natürlich auch dazu die Gelegenheit. Hier sollte aber unbedingt vor der Buchung bedacht werden, das Tiefschneeabfahrten und Skitouren durch natürliches Gelände ein bedeutend höhere Können und vor allem höhere Sicherheit auf den Skiern voraussetzen als man dies von gewöhnlichen Pisten her kennt. Gefragt sind dabei die absoluten Profis, denen präparierte Hänge nichts mehr oder kaum noch etwas abverlangen können.


Alle anderen Teilnehmer würden die Gruppe gefährden, was dann natürlich Sanktionen nach sich ziehen kann, wie in jedem anderen Skigebiet auch. Wer also unsicher ist, sollte vor der Teilnahme mit einem entsprechenden Bergführer sprechen und sich beraten lassen. Hier ist eine individuelle Tour nur mit dem Bergführer eine sehr gute – wenn auch etwas kostspieligere – Alternative. Natürlich kommen in Disentis aber auch Langläufer auf ihre Kosten, wobei sogar tolle Hundeloipen zur Verfügung stehen. 

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!