• Google the Site

Rücksichtnahme auf der Skipiste

Im Straßenverkehr ist man zu sorgfältigem und vorausschauendem Fahren verpflichtet. Auf den Skipisten gilt das Gleiche und wer schuldhaft einen Unfall verursacht, muss dafür auch rechtlich gerade stehen, wie jüngst ein Urteil des Oberlandesgerichtes München beschloss. Und wie im Straßenverkehr gibt es auch auf der Skipiste gewisse Regeln, die man einhalten sollte, um sich und andere nicht zu gefährden.




Eine der wichtigsten Regeln ist die Rücksichtnahme auf andere. Was im Leben so oder so gilt, ist auch auf der Skipiste unausweichlich. Schließlich ist man nicht allein und es fahren auf der Piste ebenso Skifahrer, die langsamer sind als man selbst oder Kinder, die ihre ersten Versuche gerade starten. Genau darauf muss man einfach achten, um niemanden zu gefährden. Das kann man erreichen, indem man auf die eigene Geschwindigkeit und die Fahrweise achtet. Sie sollte man aber nicht nur beachten, um Rücksicht auf andere zu nehmen, sondern genauso wenn sich die Witterungsverhältnisse verschlechtern. Denn genau dann bringt man sich leicht auch selbst in Gefahr. 



Ist dennoch einmal ein Unfall passiert, auch wenn man selbst nicht beteiligt ist, so gilt wie im Straßenverkehr, die Pflicht zur ersten Hilfe. Nicht wegschauen und weiterfahren, sondern den Verletzten so gut wie es geht helfen. Zudem muss immer ein Personal- oder gültiger Reiseausweis mitgeführt werden, damit im Fall eines Unfalls, die Personalien aufgenommen werden können. 

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!