• Google the Site

Skiurlaub in Kitzsteinhorn

Skispaß das ganze Jahr erleben, mitten im Sommer auf den Brettern den Hang hinab, das ist das Kitzsteinhorn im Nationalpark Hohe Tauern nahe Zell am See Kaprun in Österreich. Auf über 3000 Metern findet man über 40 Kilometer bestens präparierte Pisten aller Schwierigkeitsgrade. Insgesamt 9 Liftanlagen befördern die Ski-Fans nach oben. Auf  2900m Höhe befindet sich der Glacier Park, auf einer Länge von 250 Metern warten die geshapten Kicker und eine Quaterpipe auf die Rider. Auch die Free Rider kommen zu ihrem Vergnügen, für diese gibt es viele unpräparierte Abfahrten. Um sicher wieder nach unten zu kommen, können sich interessierte Free Rider an der Info Base Free Ride über Gegebenheiten und Zustand der Pisten informieren.
Elf Skischulen warten darauf Einsteigern und auch Fortgeschrittenen etwas beizubringen, ob Trainingscamp oder Buckelpiste hier findet jeder seine Skischule. Die passende Ausrüstung zum ausleihen gibt es bei 6 Anbietern in Kaprun und auf dem Gletscher, Saftey first gilt auch hier, wer möchte kann sich einen Testhelm kostenlos für zwei Tage ausleihen.
Das Erlebnis der besonderen Art erwartet die Gäste in der Wintersaison 2010/2011, dann eröffnet das Volvo ICE CAMP. Schlafen im Eisiglu oder feiern in einer der 4 Ice Bars in den großen Hauptiglus auf 2500 m Höhe. Auch die ICE Arena auf 3000 m Höhe, bietet der ganzen Familie Spaß. Sei es der Schneestrand mit Sonnenliegen oder eine der Rutschbahnen, hier kommt man voll und ganz auf seine Kosten. 

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!