Allgemeine Infos zu Berchtesgaden

Auf zum winterlichen Vergnügen nach Berchtesgaden


Berchtesgaden im Südosten Oberbayerns ist auf jeden Fall der ideale Wintersportort, in dem kaum noch Wünsche offen bleiben. In 570 Metern Höhe und unmittelbar an Österreich angrenzend, kann der Ort und das Skigebiet Berchtesgaden mit allem aufwarten, was Wintersportler von einem Skiort erwarten. Dem Betrachter zeigt sich eine Dorfkulisse, die an Romantik kaum noch zu übertreffen ist. Die zwei Kirchtürme prägen das Bild und geben dem Ort seinen typischen Charakter. Auch das Schloss mit dem eigenen Schlossmuseum ist ein Blickfang im Zentrum des Ortes. Neben den malerischen Häusern, die die Straßen säumen, hat Berchtesgaden ein breit gefächertes Angebot im Sport- und Freizeitbereich zu bieten. Die Watzmann-Therme ist in diesem Zusammenhang hinreichend bekannt. In Berchtesgaden werden die Gäste entsprechend empfangen und genießen während des gesamten Aufenthaltes die für die Region typische Gastfreundschaft.

Das Skigebiet um Berchtesgaden


Wer sich für seinen Skiurlaub in Berchtesgaden den Skipass „Region Berchtesgaden“ besorgt, hat damit Zugang zu fünf Skigebieten, die sich in eben dieser Region befinden. Von gut 600 Metern geht es hinauf in eine Höhe von 1.800 Metern. Hier starten die oberen Pisten und bringen die Ski- und Snowboardfahrer auf ihren Abfahrten dem Tal wieder ein Stück näher. Mehr als 30 Lifte sorgen dafür, dass der Aufstieg nicht zu mühselig ist und vor allen Dingen nicht zu lange dauert. Oben angekommen können die Wintersportler beim Skilaufen in Berchtesgaden die insgesamt 40 Kilometer Pisten für ihre schwungvollen Abfahrten nutzen.

Weit mehr als die Hälfte davon ist so beschaffen, dass sich hier vor allem die etwas geübten Skifahrer wohl fühlen. Die Anfänger, die über keine oder nur sehr wenige Erfahrungen auf den Brettern verfügen, finden ebenfalls eine ordentliche Zahl an Pistenkilometern vor und auch die Benutzer der schwarzen Pisten werden bei einem Winterurlaub in Berchtesgaden hervorragend mit einigen Pistenkilometern bedient. Die Tiefschnee- und Freeridergebiete befinden sich vorzugsweise in den höher Lagen an der Gipfelstation des Jenners. Die Pisten des gesamten Skigebietes, das mit dem erwähnten Skipass genutzt und befahren werden kann, können absolut jedem Anspruch gerecht werden.

Natürlich finden auch die Snowboarder in Berchtesgaden IHRE Gelegenheit, sich im Schnee auszutoben. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang auf jeden Fall der Boarderpark mit der 120 Meter langen Halfpipe.

Das Skigebiet Berchtesgaden ist vor allen Dingen auch als Austragungsort der Weltmeisterschaften im Bob, Rodeln und Snowboard hinreichend bekannt und als Solcher verfügt er selbstverständlich auch über ein umfangreiches und gut ausgebautes Loipennetz. Mehr als 70 Kilometer stehen den Langläufern zur Verfügung. Berchtesgaden hat gleich mehrere Höhenloipen zu bieten, die einen einzigartigen Blick auf die Landschaft ermöglichen.

Skilaufen in Berchtesgaden und Apres Ski


Während sich das Apres Ski-Vergnügen anderen Ortes ausschließlich in ausgelassenen Feten zeigt, hält man sich in Berchtesgaden daran, auch diesbezüglich für jeden Geschmack etwas zu bieten. Geselligkeit oder romantische Abende in trauter Zweisamkeit. Hier ist alles möglich. In Restaurants werden Köstlichkeiten aus der Region serviert und in den Bars heiße Cocktails gemixt. Die Diskothek lädt zum Tanz bis in den Morgen ein. Mit dem Spaß auf den Pisten ist auch das sportliche Angebot noch längst nicht erschöpft.
Weitere attraktive Ziele für Ihren Skiurlaub: