Auf zum Wintersport in Döllach


Österreich gehört zu den Ländern, die auch im Winter immer wieder gern bereist werden und dabei zieht es zahlreiche Besucher auch nach Döllach. Dieser Ort ist nicht nur Heimat vieler Menschen, sondern auch ein idyllischer Ort, an dem die Beschaulichkeit zu Hause ist. Auch die Lage von Döllach inmitten des Nationalparks Hohe Tauern verspricht einiges und dieses Versprechen wird ganz sicher auch eingelöst. Ein Winterurlaub in Döllach bedeutet Ferien in einer Höhe von 1.024 Metern. Da ist der Blick ins Tal besonders atemberaubend.

Döllach gehört zur Gemeinde Großkirchheim und als besondere Sehenswürdigkeit gilt das Schloss von Großkirchheim. An dieser Stätte mit historischem Hintergrund befindet sich zugleich ein Museum, das zu einem Besuch einlädt. Die Gäste, die zum Skilaufen in Döllach weilen, können sich nicht nur auf jede Menge Gastfreundschaft freuen. Sie werden zu jeder Zeit mit einzigartigen Naturkulissen belohnt und dafür sorgen nicht zuletzt die zahlreichen Bergflüsse, die das Bild rund um Döllach prägen. Döllach - ein Ort der Geselligkeit und Gemütlichkeit.

Das Skigebiet rund um Döllach


Döllach selbst verfügt über kein Skigebiet. Allerdings ist der Weg zum nächsten, attraktiven Wintersportschauplatz nicht weit, denn im nur zehn Kilometer entfernten Heiligenblut geht auf den Pisten die Post ab. Für den Transfer ins Skigebiet sorgen die kostenlosen Skibusse. Damit sind die Wintersportler schnell an den Pisten, auf denen sie sich schwungvoll nach unten gleiten lassen können. Wer sich den Skipass „Heiligenblut-Großglockner“ besorgt, der kann das überschaubare Skigebiet in Heiligenblut in vollem Umfang nutzen.

Damit bekommt er Zugang zu den insgesamt 55 Kilometern, von denen der größte Teil in die mittlere Kategorie einzuordnen ist. Einige Kilometer sind ganz für die Anfänger reserviert und auch die Profis finden ihre Pisten. Für den schnellen Weg nach oben sorgen 13 Liftanlagen, die die Sportler zu den Ausgangspunkten der schneesicheren Pisten bringen. Das Gebiet selbst erstreckt sich von 1.220 Metern bis in eine Höhe von 2.920 Metern. Von hier oben aus unternehmen die Skifahrer ihre Abfahrten, wobei sie auch gern die freien Pisten für ihre Leidenschaft nutzen. Auch die Liebhaber des Tiefschnees werden im Skigebiet bestens bedient und finden in jedem Fall IHRE Pisten.

Langläufer können sich auf den insgesamt 12 Kilometern Loipen in Heiligenblut verausgaben. Jede einzelne dieser Loipen beginnt im Ort und das ist ein Umstand, den die Gäste zu schätzen wissen. Die Großglockner-Loipe ist mit fünf Kilometern die Längste. Bei all dem Skivergnügen, das die Gäste bei ihrem Skiurlaub in Döllach erleben können, zeigt sich der imposante Großglockner mit seinen 3.798 Metern Höhe von seiner besten Seite. Er ist bei jeder Aktivität dabei.

Apres Ski in Döllach


Wer sich auf den Pisten im nahegelegenen Heiligenblut ausgetobt hat und sich dennoch amüsieren möchte, findet in Döllach genug Gelegenheit dazu. Ein Highlight, das sich kein Gast entgehen lassen sollte, ist eine Tour mit der Tunnelbahn, die von der Roßbach-Mittelstation zur Fleißalm führt. Außerdem können sich die Gäste die Zeit mit Eisstockschießen, Rodeln oder Eisklettern vertreiben und Pferde kann man hier nicht nur im Schlitten, sondern auch beim Winterreiten erleben. Für Gemütlichkeit sorgen diverse Hütten.
Weitere attraktive Ziele für Ihren Skiurlaub: