Allgemeine Infos zu Kirchdorf

Skifahren in Kirchdorf


Nicht immer ist es nötig, für einen erholsamen und erlebnisreichen Winterurlaub in Österreich sehr weit ins Land hinein zu reisen, denn tolle Wintersportgebiete außerhalb Deutschlands sind mitunter im unmittelbaren Grenzbereich zu finden. So lockt auch das Wintersportgebiet von Kirchdorf alljährlich zahlreiche Besucher in unser Nachbarland. Den Besucher erwartet ein herrliches Panorama und mittendrin Kirchdorf und andere Orte, die durch den Wintersport bekannt geworden sind. Der Ort befindet sich in 640 Metern Höhe zwischen dem Wilden Kaiser und den Kitzbüheler Alpen und allein diese Tatsache spricht für sich und verspricht wunderschöne Kulissen, die manchmal sogar ein wenig vom Wintersport ablenken. Den Einheimischen liegt nur eines ganz besonders am Herzen: zufriedene Gäste und dafür tun sie alles.

Das Skigebiet um Kirchdorf


Auch wenn Kirchdorf eher zu den überschaubaren Orten mit einem ebensolchen Skigebiet gehört. Es hat dennoch einiges zu bieten, womit sich vor allen Dingen Familien sehr gern arrangieren. Die ruhige Lage, die nahezu Romantik pur liefert und die damit verbundenen ruhigen Stunden auf den Pisten, die auch die Kinder genießen können, kommen gerade bei dieser Zielgruppe gut an. In der unmittelbaren Umgebung stehen etwa 55 Kilometer Pisten zur Verfügung. Die Längste der Pisten kann mit einer stattlichen Länge von 7 Kilometern und mit einem Höhenunterschied von 1.000 Metern aufwarten. Im Skigebiet Kirchdorf selbst sind es insgesamt 30 Kilometer. Der größte Teil davon entfällt auf blaue und rote Pisten. Dennoch sind auch einige Kilometer der schwarzen Kategorie vorhanden.

Das Skigebiet Kirchdorf erstreckt sich von 589 Metern bis in eine Höhe von 1.700 Metern und bietet damit eine gewisse Schneesicherheit. Sollte die Dame, die für die weißen Flocken verantwortlich ist, jedoch einmal schlecht arbeiten, springen zahlreiche Beschneiungsanlagen ein, die dann für ausreichend Schnee sorgen. Von Mitte Dezember bis in den April hinein sind die Liftanlagen, von denen es im Skigebiet Kirchdorf insgesamt 10 gibt, für die Gäste da und bringen die Skifahrer schnell wieder nach oben.

Skilaufen in Kirchdorf heißt nicht nur auf einem oder zwei Brettern mehr oder weniger steile Hänge nach unten zu fahren, sondern auch die Loipen für einen Langlauf durch die atemberaubende Natur zu nutzen. Diese führen nicht nur um den Walchsee herum, sondern auch über den zugefrorenen See, was zu den schönsten Erlebnissen bei einem Skiurlaub in Kirchdorf zählt. In der näheren Umgebung befinden sich außerdem gesicherte Tiefschneegebiete, für die etwas andere Art des Skifahrens.

Apres Ski in Kirchdorf


Nachdem ankommende Gäste zum Winterurlaub in Kirchdorf auf das Herzlichste willkommen geheißen wurden, kann es sogleich an die verschiedenen sportlichen Aktivitäten gehen und für den gemütlichen Teil danach sorgen die Einheimischen ebenfalls. Kirchdorf hat zwar keine lauten Diskotheken zu bieten, jedoch laden die Wanderwege mit verschiedenen Möglichkeiten zur Einkehr und zum gemütlichen Verweilen in zahlreiche Gastwirtschaften ein. Hier können die Kirchdorfer vor allen Dingen auch mit der einheimischen Küche punkten. Für einen Genuss der besonderen Art und Wohlbefinden sorgt das WellnessCenter Kaiserquell, in dem sich ein Bäder-, Sauna- und Massagebereich befindet. Zu den Highlights außerhalb der Pisten gehört unbedingt das Ballonrennen, das alljährlich im Januar in Kaiserwinkel ausgetragen wird.
Weitere attraktive Ziele für Ihren Skiurlaub: