Skiurlaub Innsbruck Innsbruck Tourismus
Skiurlaub Österreich in Innsbruck Innsbruck Tourismus
Österreich Skiurlaub in Innsbruck Innsbruck Tourismus
Skireisen nach Innsbruck Innsbruck Tourismus
Winterurlaub in Innsbruck Innsbruck Tourismus
Wintersport in Innsbruck Innsbruck Tourismus
Zu den Skihütten in Innsbruck Zu den Hotels und Pensionen in Innsbruck Zu den Ski Hotels in Innsbruck

Beim Skiurlaub in Innsbruck gut erholen

In der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck findet man im Winterurlaub alle Annehmlichkeiten einer Großstadt mit Pisten vor der Haustür vor. Die fast 105 Quadratkilometer große Stadt liegt auf einer Höhe von rund 570 Metern und verzeichnet pro Tag etwa 3.000 Übernachtungen von Touristen. Vor allem die im Norden liegenden Gipfel des Karwendelgebirges machen Innsbruck zu einem Zentrum des Wintersports. Die höchsten Erhebungen sind dort der Solstein mit 2.637 Metern Höhe und die Rumer Spitze, deren Gipfelkreuz auf einer Höhe von 2.454 Metern zu finden ist.



Der Nordpark – der Anlaufpunkt bei Skiurlaub in Innsbruck

Zwar hat der Innsbrucker Nordpark „nur“ 14 Kilometer Piste zu bieten, aber die haben es dafür in sich. Der Schwerpunkt ist hier bei den mittleren und schweren Pisten zu suchen. Der Höhenunterschied beträgt rund 1.400 Meter, was für ordentlich Tempo bei den Schussfahrten sorgt. Zwei Sessellifte und zwei Kabinenbahnen bringen die sportlichen Gäste schnell wieder zu den Startpunkten der Pisten.
Zu den Neuerungen für den Skispaß in Innsbruck gehören die Nordkettenbahnen. Sie bieten vor allem den Freeridern die Möglichkeit, schnell und komfortabel zu ihren bevorzugten Hängen gelangen zu können. Dort kommen auch die Snowboarder voll auf ihre Kosten, die lieber die natürlichen Hindernisse eines Berghanges nehmen, als sich in einem präparierten Funpark zu vergnügen. Hier kann man sich auch von so mancher internationalen Größe beim Snowboarden ein paar kleine Tricks abgucken. Ein Funpark mit Boardercross, Slides, Corner, Jumps und Boxen steht ebenfalls zur Verfügung.
Natürlich stehen vor Ort die Dienste mehrerer Skischulen und Skiverleiher bereit. Auf einer Kinderpiste mit fachkundiger Betreuung werden die jüngsten Gäste liebevoll in Empfang genommen. Sie können dort auf einem Kinderlift den Umgang mit der Technik lernen oder sich vom Zauberteppich nach oben befördern lassen.

Fun für den Winterurlaub in Innsbruck abseits der Pisten

Der Winterurlaub in Innsbruck muss nicht jeden Tag mit sportlichen Aktivitäten auf den Pisten, Loipen und Rodelbahnen beginnen. Mann kann sich auch erst mal in der Sauna ordentlich durchwärmen lassen oder sich im öffentlichen Hallenbad in die Fluten stürzen. Den Abend kann man sich mit einem guten Kinofilm verkürzen lassen oder sein Glück im örtlichen Casino versuchen.
Selbstverständlich kommt beim Skiurlaub in Innsbruck auch das Apres Ski Vergnügen nicht zu kurz. Neben den Skihütten sorgen auch sechs Diskotheken und fast 150 verschiedene Bars und Lokale für abendliche Kurzweil und die Möglichkeit, mit anderen Menschen in Kontakt kommen zu können. Wer sich lieber verwöhnen lassen möchte, der kann sich in die Hände von fachkundigen Masseuren begeben oder schauen, welches der zahlreichen Wellnessangebote ihm Vergnügen bereiten könnte.

Den Skiurlaub in Innsbruck rechtzeitig buchen

Wer sich einen Winterurlaub in Innsbruck gönnen möchte, der darf bei der Buchung das Tempo nicht verpassen, obwohl es auch hier gelegentlich möglich ist, mit einem Last Minute Angebot ein echtes Schnäppchen machen zu können. Aber im Allgemeinen sind die Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen recht schnell ausgebucht. Auch die Quartiere auf den Bauerhöfen erfreuen sich vor allem bei den Familien mit Kindern großer Beliebtheit. Wer sich im Winterurlaub in Innsbruck den ganz besonderen Luxus sichern möchte, der hat Auswahl aus einem halben Dutzend Hotels, die mit vier Sternen ausgezeichnet worden sind.
Weitere attraktive Ziele für Ihren Skiurlaub: